Kontakt

Stefan Grass
vbu-Sekretariat

 081 250 67 22

E-Mail

Aktuelle Meldungen

  • 05.06.2020  Wir verlieren die Kontrolle über den Klimawandel

    Die Klimaerhitzung geht weiter, das Eis der Erde schmilzt, die Meere steigen – Coronavirus hin oder her. Die Weltgemeinschaft hat 2015 im Paris-Abkommen beschlossen, dass die Erderwärmung bei 1,5 Grad gestoppt werden soll. Diese Grenze ist nicht willkürlich gewählt, doch die Gründe dafür sind in der Öffentlichkeit wenig bekannt. Wird sie überschritten, droht eine Eskalation der Klimakrise, vor der Wissenschaftler warnen.

  • 02.06.2020  Jetzt Weichen stellen für effektiven Klimaschutz

    In einer Woche startet die Debatte über das CO2-Gesetz. Die Klima-Allianz Schweiz mit über 90 Mitglieder- und Partnerorganisationen nimmt alle Nationalrät*innen in die Pflicht: Sie sollen ein Gesetz verabschieden, welches die Weichen für einen effektiven Klimaschutz stellt. Die breite Allianz aus der Zivilgesellschaft macht während der Session mit Testimonials die Dringlichkeit des Anliegens deutlich.

  • 01.06.2020  Forderungen an den Nationalrat für ein zielführendes CO2-Gesetz

    Der Nationalrat berät am 9. und 10. Juni das neue CO2-Gesetz, welches die Weichen der Schweizer Klimapolitik für die nächsten Jahre stellen soll. Die Klima-Allianz fordert ein wirkungsvolles und klimagerechtes CO2-Gesetz, welches jetzt die nötigen Rahmenbedingungen schafft, damit die Schweiz ihre Verpflichtungen aus dem Klimaabkommen von Paris erfüllen kann. Denn die Schweiz muss ihre Verantwortung wahrnehmen mit einem gerechten und effektiven Beitrag zur Eindämmung der Klimakrise. Das Parlament muss jetzt die richtigen Weichen für die Zukunft stellen.

  • 26.05.2020  Umweltverbände machen Front gegen Rega-Basis

    Die in Davos geplante Rega-Einsatzbasis steht politisch unter Druck. Jetzt setzt sich auch die Vereinigung Bündner Umweltorganisationen zur Wehr.

Siehe Video...

Auf den Spuren der Klimaforschung

Hitze, Dürre, Stürme und Fluten – das Wetter scheint weltweit wild geworden zu sein. Was sind die Ursachen? Nur wissenschaftliche Fakten geben das Rüstzeug für ein verantwortungsvolles Handeln in der Zukunft.

Siehe Video...

Wie Energiekonzerne den Klimawandel vertuschen

Die geheimen Machenschaf-ten der Ölindustrie: Exxon, Shell und Chevron, die seit 60 Jahren im Geheimen wissenschaftliche Studien und Kampagnen finanzieren, die den Klimawandel bis heute kleinreden. Diese Firmen wussten seit 1957, dass das Verbrennen fossiler Brennstoffe das Klima verändert - eigene, streng geheim gehaltene Forschungen hatten das ergeben.

Film von Johan von Mirbach

Siehe Video...

Die Rückkehr der Wildnis

Die Schweiz ist ein übernutztes Land: Zuviel menschliche Aktivität, zu viel Gift im leuchtenden Grün. Tausende von Tier- und Pflanzenarten sind vom Aussterben bedroht. Doch es gibt auch eine andere Schweiz: Dort wächst der Wald zu neuer Wildnis.

Meldungen des laufenden Jahres

 
  • 30.04.2020  Swiss-Stutz statt Klimaschutz

    Swiss-Stutz statt Klimaschutz

    Null CO2 hier, mehr CO2 da: Mit der 1,3-Milliarden-Bürgschaft für die Swiss desavouiert der Bundesrat ohne Not seine Klimapolitik.

  • 29.04.2020  Lernen aus der Coronakrise?

     Lernen aus der Coronakrise?

    «Natürlich», sagte Mailands Vizebürgermeister Marco Granelli letzte Woche gegenüber der britischen Tageszeitung The Guardian, «wollen wir die Wirtschaft wiederaufbauen, aber ich denke, wir sollten es auf einer neuen Grundlage tun.» Und sein Kollege Pierfrancesco Maran ergänzte: «Wir planten für 2030; nun nennen wir es 2020.»

  • 28.04.2020  Und wo stehen wir eigentlich beim Klima?

    Und wo stehen wir eigentlich beim Klima?

    Die Coronakrise war und ist das beherrschende Thema in den vergangenen Wochen, und wird es vermutlich noch für einige Zeit bleiben. Zeitungen, elektronische Medien und auch Social Medias sind von diesem Thema dominiert. Unser Alltag ist komplett anders als noch vor einem Monat: geschlossene Schulen, Läden und Restaurants, fast leere Strassen und Züge. Lockdown eben. Doch allein durch die Tatsache, dass ein Thema alles beherrscht, heisst noch nicht, dass andere Probleme gelöst sind. So gibt es auch mit und während und neben der Coronakrise noch immer eine Klimakrise.

  • 18.04.2020  Ist Corona ein Weckruf für die Zukunft?

    Ist Corona ein Weckruf für die Zukunft?

    Die Menschen denken viel nach in diesen Tagen und könnten tatsächlich auf apokalyptische Gedanken kommen. Doch man kann alles auch nüchterner sehen, pragmatischer. Die Idee des Weckrufs ist dabei nicht einmal so schlecht. Könnten wir aus Corona tatsächlich etwas für die Zukunft lernen? In erster Linie denkt man dabei an das Problem der globalen Erwärmung, das ja auch eine Bedrohung für den ganzen Planeten darstellt. Haben Corona und der Klimaschutz einen Zusammenhang?

  • 18.04.2020  Eisenbahn oder Flugzeug: Wem nützt die Corona-Krise?

    Eisenbahn oder Flugzeug: Wem nützt die Corona-Krise?

    Die Bahn hofft, dass sie den Airlines nach der Pandemie Passagiere abluchsen kann. Doch die Billigflieger sind bereit für eine Rabattschlacht.

  • 16.04.2020  Wie Frosch und Storch den Klimawandel sehen

    Wie Frosch und Storch den Klimawandel sehen

    Das klimapolitische Ziel 2020 ist greifbar. Das ist die Froschsicht. Frösche sind sprunghaft. Wohin aber fliegt der Storch? Unter dem Titel «Schweizer Treibhausgasemissionen 2018 nur leicht gesunken» publizierte das Bundesamt für Umwelt (Bafu) gestern sein neustes Inventar. Der Ausstoss aller Treibhausgase hat gegenüber 1990 erst um 13.6 Prozent abgenommen. Um das Ziel im Jahr 2020 zu erreichen, bleibt also noch eine Differenz von 6,4 Prozent. Diese Lücke lasse sich «bei gleichbleibendem Trend» nicht schliessen, erwartet also das Bafu. Soweit handelt es sich um die kurzfristige Froschsicht. Was meint dazu der Storch?

  • 15.04.2020  Treibhausgasemissionen: Auch diese Kurve muss drastisch sinken

    Treibhausgasemissionen: Auch diese Kurve muss drastisch sinken

    Heute hat der Bund das neue umfassende Treibhausgas-Inventar für die Schweiz veröffentlicht. Für den WWF sind die Resultate inakzeptabel. Denn die Emissionen sinken im Schneckentempo.

  • 07.04.2020  Kein Sonderstatus für den Flugverkehr

    Kein Sonderstatus für den Flugverkehr

    46 Bewegungen, Organisationen und Parteien fordern den Bundesrat in einem Offenen Brief auf, den Luftverkehr gegenüber anderen Wirtschaftsbereichen nicht zu privilegieren. Jegliche staatliche Unterstützung muss die Arbeitnehmenden schützen und an Bedingungen mit klaren Klimazielen geknüpft sein.

  • 06.04.2020  Gehts nun bergab mit dem Ölkonsum?

    Gehts nun bergab mit dem Ölkonsum?

    Der Ölverbrauch muss sinken, wenn die Klimakrise nicht weiter eskalieren soll. Doch bislang stieg er trotzdem stetig an. Das könnte sich mit der Coronakrise ändern. Viele Faktoren sprechen dafür, dass die Ölnachfrage ab diesem Jahr sinken wird.

  • 05.04.2020  «Das Steuer herumreissen funktioniert im Klimaschutz nicht»

    «Das Steuer herumreissen funktioniert im Klimaschutz nicht»

    ETH-Klimaforscher Reto Knutti war vor dem Corona-Ausbruch einer der gefragtesten Klimaexperten der Schweiz. Nun erklärt er, warum die Krise eine Chance für den Klimaschutz werden kann.

  • 03.04.2020  Direkter Gegenentwurf zur Gletscher-Initiative angekündigt

    Direkter Gegenentwurf zur Gletscher-Initiative angekündigt

    Heute hat der Bundesrat entschieden, einen direkten Gegenentwurf zur Gletscher-Initiative auszuarbeiten. Wir begrüssen, dass der Bundesrat das Anliegen für einen ausreichenden Klimaschutz aufnimmt.

  • 24.03.2020  Der Traum von Paris: Weiter wachsen ohne Kohle, Öl und Gas

    Der Traum von Paris: Weiter wachsen ohne Kohle, Öl und Gas

    Fossile Energie trieb in den letzten zwei Jahrhunderten das Wachstum der Menschheit und ihrer Wirtschaft an. Lässt sich diese Entwicklung innerhalb der nächsten 30 Jahren vollständig wenden? Das ist die klimapolitische Frage.

Anita Mazzetta in den Stadtrat

Klimaschutz und damit eine umweltfreundliche Energie-wirtschaft ist eines von Anita Mazzettas Schwerpunkt-themen. Ihre energiepoliti-sche Fachkompetenz ist beeindruckend, genauso sind es ihre Erfolge. Als Stadträtin ist Mazzetta eine Chance für die Energiewende in der Stadt Chur: Durch die  Anwendung von innovativen Technologien wird das heimische Gewerbe gestärkt.

NEIN zum Jagdgesetz

Innerhalb weniger Wochen ist das Referendum zum neuen Jagdgesetz zustande gekommen. Der grosse Erfolg der Naturschutzorganisatio-nen beweist, dass auch die Bevölkerung mit dieser Revision nicht einverstanden ist. Wir fordern ein modernes Gesetz, das dem Artenschutz dient und ein friedliches Zusammenleben zwischen Menschen und Wildtieren fördert.

FÜNF MIESE TRICKS DER KONZERNLOBBY

11.05.2020. Grosskonzerne und ihre PR-Firmen versuchen die Bevölkerung mit üblen Tricks zu täuschen.